Die 7 nützlichsten Fahrrad-Gadgets

Fahrrad Gadgets

Die Fahrrad-Saison ist bereits in vollem Gange und beflügelt dich vielleicht auch schon in deiner Freizeit. Vielleicht magst du selbst im Studium sowieso schon lange auf dem Fahrrad unterwegs zur Universität sein.

Dann trifft dich dieser Artikel also punktgenau. Für ein Upgrade deines Fahrrads ist kein Zeitpunkt zu früh oder zu spät. Deswegen beschäftigt sich der Artikel mit Fahrrad-Gadgets, mit denen du dasselbe nochmals aufrüsten kannst. Diese bringen dir noch mehr Spaß, macht es funktionsfähiger und sicherer. Deswegen fokussiert der Artikel die 7 nützlichsten Fahrrad-Gadgets, die es momentan gibt und entsprechend sinnvoll zum Upgraden sind.

 

Gadget Nummer 1: Smarter Fahrradhelm

Der Smarte Fahrradhelm ist dann perfekt, wenn er eine Audio- und Blinker-Funktion in einem vereinigt. Mit der Audio-Funktion kann der Nutzer über eine Bluetooth-Funktion Musik hören oder bekommt Meldungen, wenn Nachrichten oder Anrufe auf dem Handy eingegangen sind. Auf diese Weise funktioniert natürlich auch das Telefonieren selbst und du kannst die Zeit auf dem Fahrrad dazu nutzen. Die Blinker-Funktion erhöht den Sicherheitsaspekt um einiges. Denn nun zeigt das Signal neben deiner ausgestreckten Hand noch mal deutlich den Fahrern hinter dir, wohin du tatsächlich möchtest. Das Ganze funktioniert über eine Fernbedienung, die du am Lenker anbringen kannst, ohne dass deine Aufmerksamkeit beim Betätigen gestört wird. Gerade nachts ist die Funktion Gold wert.

 

Gadget Nummer 2: Air-Bag-Weste

Hierbei geht es natürlich um deine zusätzliche Sicherheit, die solch eine Airbag-Weste bietet. Bei einem Unfall blasen sie sich auf, die mittels CO2-Kapseln gespeist werden. Das funktioniert, indem du gleichzeitig ein Sicherungsseil am Rahmen fest machst. Fällst du beispielsweise vom Fahrrad, hält dieses sich am Rahmen fest und löst wie eine Reißleine den Aufblas-Mechanismus aus. Eine Polsterung sowie Stabilität für den Rücken zugleich werden auf diese Weise hergestellt.

 

Gadget Nummer 3: Minidisplay für den Helm

Das Minidisplay bietet nochmals wichtige Zusatzinformationen für dich als Fahrer. Auch dieses wird per Bluetooth mit dem Handy verbunden, um so wichtige Daten zu transferieren. Die wichtigsten Informationen sind dabei beispielsweise Geschwindigkeit und Trainingsdaten, die gerade für die freizeitliche bzw. sportliche Ausrichtung beim Fahrradfahren interessant sind. Mit diesem Tool befindest du dich immer im Zeitplan und kannst diesen bestens kontrollieren.

Gadget Nummer 4: E-Bike-Aufrüstung

Da einige Touren doch länger hinausgehen und dabei deine Puste ausbleiben könnte, solltest du an eine E-Bike-Aufrüstung denken, sofern du natürlich noch kein E-Bike besitzt. Es gibt bereits günstige Varianten, sodass nicht unbedingt an ein neues e-Bike gedacht werden muss. Dabei kann einfach das Vorderrad ohne Motor mit einem Vorderrad mit Motorfunktion ausgetauscht werden. Wer damit insgesamt Probleme hätte, kann dann Satz Motor mit Handgriff bei einer Werkstatt einbauen lassen. Hierbei solltest du darauf achten, dass der gekaufte Motor die zulässigen 250 Watt nicht überschreitet.

 

Gadget Nummer 5: Fahrradsitz mit Schlossfunktion

Solch ein Fahrradsitz lässt sich einfach in einer Doppelfunktion nutzen. Zum einen bleibt er natürlich beim Fahrradfahren am Rahmen, damit du bequem sitzt. Bei einem Halt kannst du allerdings diesen abnehmen und als Schloss umfunktionieren, indem du ihn ausklappst und zwischen Fahrrad und einem stationären Gegenstand festmachst.

 

Gadget Nummer 6: Multi-Tool

Mit einem Multi-Tool kann du viele Dinge gleichzeitig reparieren, wenn du unterwegs bist. Dazu gehören Ketten, Speichen und Schrauben dazu. Es passt ideal in jede Hosentasche und sollte deswegen nicht wegen Überlastung zu Hause gelassen werden.

Gadget Nummer 7: Taschensystem auf Schienen

Das Taschensystem auf Schienen ist ideal, damit dein Gepäck nicht mehr am Gepäckträger festgezurrt werden muss. Es wird einfach auf diese Schienen geschoben und vorne entsprechend eingerastet. Es gibt unterschiedliche Größen, sodass du eine Menge an Auswahl hast.

Fazit

Vielleicht hast du für das eine oder andere Gadget mehr oder weniger Bedarf. Aber all diejenigen, die für die Sicherheit dienen, solltest du dir wohlwollend als erstes anschauen. Es gibt unter ihnen viele zusätzliche Neuerungen zum Thema Sicherheit, die einen tollen Effekt bieten und dennoch erschwinglich sind.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.