Elektrische Stopfmaschinen – bares Geld sparen

Zigaretten

Als Raucher hat man hohe zusätzliche Kosten, denn der Konsum von Zigaretten ist nicht billig. Auf ein Jahr hochgerechnet, kostet der im ersten Moment niedrig erscheinende Preis, sehr viel.

Bei einem Einzelpreis von knapp 35 ct pro Zigarette, macht das bei einem Tageskonsum von 10 Zigaretten einen schönen Urlaub aus. Über 1500 Euro kostet der Konsum jährlich.

Um den Genuss nicht durch die laufenden Kosten zu überdecken, gibt es sogenannte Stopfmaschinen, die dir beim Geld sparen helfen.

 

Die Vorteile einer elektrischen Stopfmaschine

Elektrische_StopfmaschineDurch die Nutzung einer elektrischen Stopfmaschine hast du einige Vorteile, die dich sicher überzeugen werden. Indem man die Zigaretten selbst herstellt, spart man viel Geld, das kleine Helferchen kostet außerdem umgerechnet nicht mal so viel wie eine Stange Zigaretten.

Die Filterzigaretten sehen nach dem Stopfen zum Verwechseln ähnlich aus und schmecken laut Anwender gleich. Natürlich ist der Geschmack der Zigarette abhängig, von den einzelnen Tabaksorten. Elektrische Stopfmaschinen nehmen einem die komplette Arbeit ab und ermöglichen einen sauberen und perfekten Stopfvorgang. Die beste Elektrische Stopfmaschine für Zigaretten positioniert sich automatisch und verschwendet keinen Tabak. Die einfache Bedienung spricht für das Gerät. Mit diesem Premiumgerät, wird Zigaretten drehen zur eigentlichen Freude.

 

Das Wichtigste vor dem Kauf eines Stopfgeräts

Um ein nachhaltiges Produkt zu kaufen, welches nicht nach mehreren Anwendungen den Geist aufgibt, empfiehlt sich der Vergleich solcher Geräte. Die Tabak Füllmenge sollte mindestens 20 Gramm sein, sodass auch größere Mengen an Zigaretten gestopft werden können.

Mit einem eingebauten Display kann man zusätzlich die Menge und Länge einstellen, die der elektrische Stopfer produzieren soll. Die Zählhilfe ist für Leute gemacht, die ihr Rauchverhalten besser kontrollieren wollen und nicht mehr, als eine gewisse Anzahl produzieren möchten.

 

Wie funktionieren die Stopfgeräte?

Die elektrischen Stopfgeräte funktionieren meistens selbsterklärend. Eine Anleitung hilft meistens zusätzlich. Grundsätzlich funktionieren die Geräte wie folgt:

  1. Tabak in das Tabakfach einlegen (Nicht zu voll machen)
  2. Hülse auf das Röhrchen stecken
  3. Start drücken
  4. Fertige Zigarette abziehen und genießen

Bei manchen Maschinen ist das nachstopfen nicht notwendig, da dies von dem Gerät übernommen wird. Somit kann mit einem vollen Tabakfach eine Anzahl von knapp 30 Zigaretten auf einmal produziert werden. Dies geschieht in weniger als 5 Minuten!

 

Fazit zu elektrischen Stopfgeräten

Als Raucher empfiehlt es sich, die Kosten durch gegebene Möglichkeiten zu reduzieren. Durch die Stopfmaschinen können Zigaretten im Do-It-Yourself Verfahren hergestellt werden. Geschmacklich unterscheiden sich professionell hergestellten Zigaretten nicht zu denen, die man stopft. Einen erheblichen Unterschied merkt man im Kostenpunkt. Signifikantes sparen ist durch die elektrische Stopfmaschine möglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.