Codesphere – eine mobile Cloud Lösung für die Softwareentwicklung

Codesphere2

Codesphere ist ein technologisch basiertes Start-up Unternehmen. Die Entwicklungsverfahren verfolgen einen ganzheitlichen Einsatz und ermöglichen Softwareentwicklern eine ganzheitliche Erfahrung bei der Softwareentwicklung. Das hat dem Start-up einen Fond von 500.000 US Dollar eingebracht. Der größte Investor war 468 Capital. Als neue Investoren beteiligen sich New Forge, Ben Urtsky und Soleria Capital.

Was macht Codesphere?

Das Start-up wurde im Jahre 2020 von Elias Groll, Christian Siemoneit und Jonas Zipprick gegründet. Jeder von ihnen hat ein tiefgründiges Wissen in den Bereichen Programmierung und Unternehmensentwicklung in die Firma einfließen lassen. Mit ihrer einzigartigen Lösung ist es Codesphere gelungen, einen Multi-Millionen Dollar Markt zu erschließen. Was sie bieten, ist eine kollaborative und integrierte Entwicklungsumgebung mit einer vorhandenen Infrastruktur und integrierten Services. Das Produkt wird Anfang 2021 veröffentlicht.

 

Welchen Mehrwert bringt Codesphere?

Aktuell ist es für Softwareentwickler schwierig, eine gut funktionierende, effiziente und kostengünstige Infrastruktur für das Programmieren zu finden. Mit Codesphere soll sich das ändern. Elias Groll, zuvor Software Engineer bei Google, hat selbst dort erfahren, wie vorteilhaft eine verbundene Entwicklungsumgebung ist, die ein kollaboratives Programmieren ermöglicht. Codesphere bietet eine komplette Entwicklungsumgebung, die keiner zusätzlichen Konfiguration bedarf. Stattdessen stellt sie ein Set an Bootstrap Projekten bereit sowie wieder verwendbare Webkomponenten und Services.

Continuous Delivery mit Docker und Jenkins
- Deploye zuverlässige und sichere Applikationen mit und in Docker Container

Für die Programmierer bedeutet eine solche Umgebung, dass mit neuen Projekten sofort losgelegt werden kann. Statt wie bisher zwischen Programmen, Werkzeugen und Anbietern ständig hin und her wechseln zu müssen, besteht ein direkter Zugriff auf den Quellcode und alle relevanten Ressourcen. Durch die Cloud-basierte Lösung kann die Arbeit jederzeit und überall abgerufen werden. Softwareentwicklung wird immer komplexer. Deshalb ist es oftmals viel Arbeit, selbst einfache Dinge umzusetzen. Ihre Cloud-basierte Lösung ist besonders interessant für Freelancer, kleine Teams und Firmen, die sofort loslegen wollen. Denn das Programm macht die Softwareentwicklung schneller, einfacher und günstiger.

 

Welchen Background haben die Gründer?

CodesphereAlle drei Gründer des Start-ups verfügen über einen weitreichenden Hintergrund als Programmierer. Auch in der Unternehmensentwicklung kennen sie sich aus. Christian ist für die Finanzen von Codesphere zuständig. Darum hat er sich bereits zuvor gekümmert, nämlich für unterschiedliche Technologie Start-ups wie Vectornator (Linearity). Elias, der dort die Backend Features entwickelte, hat am KIT studiert und arbeitete anschließend als Software-Engineer bei Google. Jonas, ein ehemaliger Klassenkamerad von Elias, hat ebenfalls Computer Science am KIT studiert.

 

Codesphere wird dabei komplett remote geleitet. Als erstes mobiles Arbeitsumfeld für Softwareentwickler nutzen sie selbst die Vorteile der offenen Entwicklung.

Die Einnahmen aus dem Fond werden für die weitere Entwicklung von Codesphere eingesetzt. Ein neues Entwicklerteam wird zusammengestellt und zusätzliche Investitionen werden für den Aufbau eines Kundenstammes genutzt werden. Der Hauptinvestor 468 Capital sieht ein sehr großes Potenzial in der Lösung von Codesphere. Der Investor, der auf Technologie Unternehmen spezialisiert ist, ist von den weitreichenden Kenntnissen des Teams beeindruckt. Sie werden Codesphere auch weiterhin unterstützten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.