Augengesundheit und Virtual Reality – wie passt das zusammen?

Virtual Reality Augengesundheit

Der Reiz am Eintauchen in virtuelle Welten ist jedem Gamer bekannt. Computerspiele eröffnen diese Möglichkeit schon seit Jahrzehnten. Seit einigen Jahren bietet Virtual Reality die der Realität wohl am nächsten kommende Möglichkeit dazu: Man kann durch VR-Brillen quasi selbst ein Teil einer virtuellen Welt werden.

Aber so schön und toll das alles auch klingt, die relativ kurze Zeit, in der VR erst auf dem Markt vertreten ist, wirft auch Fragen bezüglich des gesundheitlichen Aspekts der VR-Brillen auf. Eine der am meist gestellten Fragen ist diesbezüglich wohl die Auswirkung der virtuellen Realität auf die Augengesundheit.

So funktioniert eine Virtual Reality-Brille

Eine VR-Brille nutzt das Phänomen des stereoskopischen Sehens. Dabei stellen die zwei in die Brille eingebauten Bildschirme zwei sich voneinander leicht unterscheidende Bilder dar, welche die Augen dann in ein dreidimensionales Bild verarbeiten.

Neben dem visuellen Effekt können Nutzer mit dem gesehenen interagieren, indem Sie z.B. Ihren Kopf bewegen. Das Bild passt sich dann mittels Sensoren, die im Smartphone oder in der Brille verbaut sind an die Blickrichtung an und erzeugt so einen 360-Grad-Eindruck.

Probleme für die Augen bei Fehlsichtigkeit

Sollten Sie unter einer Fehlsichtigkeit leiden, können in der VR-Brille sogenannte Korrekturlinsen Aufsätze verwendet werden. Dies erspart Ihnen das tragen einer Brille während des Ausfluges in die Virtuelle Realität. Die VR-Brille suggeriert einen Blick in die Ferne, auch wer hiermit Probleme hat, bekommt durch die Aufsätze eine optimale Lösung geboten.

Wahl des passenden Korrekturlinsen Aufsatzes

Generell sollte bei der Wahl des Korrekturlinsen Aufsatzes auf folgende Dinge geachtet werden:

Blaulichtfilter: Dieser filtert den blauen Anteil des Lichts heraus und verhindert somit die Schädigung des Auges. Abgesehen vom Gesundheitsaspekt empfinden einige Menschen die Filterung des blauen Lichts zusätzlich als angenehmer.

Anti Color Reflex: Sorgt durch eine gesteigerte Antireflex-Wirkung dafür, dass die Gläser nicht spiegeln. Durch die wasserabweisende Beschichtung und den sogenannten Lotuseffekt sind die Gläser außerdem wasser- und staubabweisend und somit leichter zu reinigen. Dies ist weniger gesundheitlich relevant, jedoch für ein gutes Nutzungserlebnis genauso wichtig.

Korrekturlinsen Aufsatz für Ihre VR-Brille: Da eine VR-Brille in Kombination mit einer Brille eher nicht praktisch anwendbar ist, bietet der Korrekturlinsen Aufsatz eine hervorragende Alternative. Diese klicken Sie einfach in Ihre VR-Brille und es kann losgehen. Auf der entsprechenden Seite geben Sie einfach die Vergütung der Gläser und die Korrektionswerte ein und schon wird Ihr passender Aufsatz angefertigt. Anschließend steht Ihrer Virtual Reality Reise nichts mehr im Wege!

Fazit

Bei Virtual Reality ist also nicht nur die Wahl des richtigen Produktes wichtig, sondern auch die des passenden Zubehörs wie z.B. Korrekturlinsen Aufsatz. Nur so ist die bestmöglichste Nutzungserfahrung zu erreichen und vor allem nur dadurch kann die Gesundheit der Augen erhalten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.